Rally Obediance

Beim Rally Obediance steht die Kommunikation und die partnerschaftliche Zusammenarbeit des Mensch-Hund-Teams im Vordergrund.

Und so funktioniert es:

Es wird ein Parcours aus mehreren Stationen gebaut. Die Stationen bestehen aus Schildern, die dem jeweiligen Team angeben, was zu tun ist und in welcher Richtung es weitergeht. Der Hundeführer nimmt nun seinen Hund bei Fuß und arbeitet den Parcours möglichst schnell und präzise ab.

Das Schöne an dieser Sportart ist, Hund und Mensch dürfen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und belohnt werden.

Man findet im Parcours Übungen wie Sitz, Platz, Steh, aber auch Kombinationen aus diesen Elementen. Es gibt Richtungsänderungen um 90°, 180° und 270° nach rechts und links, außerdem 360° Kreise. Andere Stationen fordern z.B. auf, einen Slalom um Pylonen zu machen oder den Hund über eine Hürde voraus zu senden oder abzurufen. Es fehlen auch nicht die so genannten Bleib- und Abrufübungen.

Rally Obedinace eignet sich für alle Hunderassen und jedes Hundealter und ist auch für ältere oder in ihrer Bewegung eingeschränkte Menschen geeignet. Zwar soll der Parcours zügig abgearbeitet werden, für uns steht aber der Spaß für Hund und Mensch im Vordergrund. Die Geschwindigkeit ist zweitrangig.